Hallo Cheerleader-Fans!                                                                 

Wir sind seit 2001 ein unabhängiger Cheerleaderverein! Wir tanzen, stunten und cheeren bei jeder Gelegenheit die sich bietet: Faschingsparties, Sommerfeste, Sporttuniere, Schulveranstaltungen, Hallentuniere, Weihnachtsfeier, etc, ... ganz egal, die Blue Candy Cheerleader lassen sich keine Möglichkeit entgehen den ,,geilsten" Sport der Welt vorzuführen!

Angefangen hat alles 1999! Das JUZ ,,Gleis 1" gründete ein Basket Ball Team und suchte dringend Cheerleader. Nur mühsam rottete ich mich mit 4 weiteren Mädels zusammen (darunter auch die Lala :o)), dachte mir eine Choreographie aus und nähte Kostüme. Geprobt wurde fast täglich, denn die Zeit bis zum 1. Tunier war knapp! Obwohl wir nur zu 5. waren schafften wir, die ,,Gleis 1" Cheerleader, es einen Tanz auf die Beine zu stellen, Röcke und Oberteile zu schneidern und ein Repertoir an Cheers und Chants auszugraben! So perfekt vorbereitet ging es im Sommer 1999 auf zum 1. Auftritt nach Ismaning.

Wir Cheerleader überzeugten - die Mannschaft loste ab! Nachdem sich die Basket Baller haushoch schlagen liessen lösten sie kurzerhand das Team auf! Was übrig blieb waren 5 Cheerleader. Ohne Mannschaft trainierten wir weiter im Gleis 1. Doch auch der begeistertste Cheerleader verliert an Spirit wenn er sozusagen ,,umsonst" cheert... wir lösten uns auf.

Doch der ,,Traum vom cheerleaden" ging weiter. Kurz nach der Auflösung des 1. Squads wurde bereits ein neuer gegründet! Diesmal jedoch nicht im JUZ, sondern im Unterschleißheimer Carl-Orff Gymnasium als Cheerleader der Schulmannschaft. Wieder schlossen sich uns 4 andere Mädels an - Steffie, Fari, Cathy und Linda. Zusammen cheerten wir beim Volleyball, Basket Ball, Handball, etc! Wir hatten neue Kostüme und neue Ideen. So entstanden z.B. die Choreographien auf Bad Touch und It's my life.

Durch unsere Auftritte bei Schultunieren wurden wir bei Mannschaften im Landkreis bekannt. Immer öfter bekamen wir Anfragen bezüglich Auftritten. So kam es zu unserem 1.Auftritt vor großem Publikum: Der Ball der Vereine 2001!

Angespornt vom Konkurrenzkampf gegen 2 ortsansässige Faschingstruppen übten wir einen komplett neuen Showblock ein: Oops I did it again und ein Medley, teils Backstreet Boys, teils Vanessa Amorosi. Mit 12 Mädels eröffneten wir den Faschingsball, führten die neue Choreographie vor -  und bestanden prompt die "Feuertaufe"!!!

Sogleich bekamen wir ein neues Angebot: Der Eisenbahner Sportverein aus München-Laim mietete uns für Handball Tuniere. Ebenfalls großes Interesse zeigten die oberschleißheimer Fußballjungs des FC Phoenix. So kam es zu mehrern "kleinen" Auftritten bei Sporttunieren und Hallenfesten. Inzwischen war Chaos im Cheerteam ausgebrochen und wir verloren einen Teil der Mädels.

Diesem "Verlust" verdanken wir jedoch letztendlich unseren Erfolg! Durch ein Inserat im Internet wurde Veranstalter Andreas W. auf uns aufmerksam. Nach einem Besuch unseres Trainings offenbarte er seine Zukunftspläne: Eine Cheerleader Tour durch Bayern! Und wir sollten daran Teil nehmen! ! ! Der erste Termin stand schon fest: Der 21.4.2001 in Landshut.

Inzwischen war auch Kike zu unserem Team gestoßen. Mit neuer Verstärkung gings im März 2001 auf zum Notar. Der Grund: Vereinsgründung!!!

 

Als frisch gebackener Verein pesten am 21.04.2001 neun motivierte Cheergirls nach Landshut in Niederbayern um als Party-Highlight eine American Dance Party in Schwung zu bringen. Auf einer wackeligen Bühne balancierten wir geschickt unser Programm - und führten auch ,,The Call" zum ersten mal auf. Bis auf den ,,Schuh-Kick" von Cathy verlief alles glänzend.

 

Kurz darauf stießen Biggy und Maddy zu uns und unterstützten uns beim nächsten Auftritt am Stadtgründungsfest in Unterschleißheim. Daraufhin traten auch Laura und Jaci bei. Erstmals versuchten wir uns im stunten und konnten schließlich im Winter 2001 der Spielvereinigung Birkenhof ein völlig neues Programm mit neuartigen Pyramiden bieten. Die Jungs waren begeistert von ihrer ,,Nikolausüberraschung" und forderten uns stets aufs neue auf zu tanzen. Das Ergebnis waren ca. 20 Jungs und 15 Cheerleader die ,,Bad Touch" tanzen.

 

Auch das JUZ hat uns nicht vergessen und präsentierte uns auf diversen Weihnachtsfeiern und Parties dem, nur schwer zu überzeigenden, Publikum! Auf der Faschingsfeier 2003 hatten wir erstmals mit Konkurrenz zu kämpfen - falls dieser Ausdruck nicht schon zu hochgestachelt ist! Mit Pöbeleien und Rufschädigungen versuchte ,,der Feind" seine eigene Blamage zu verhindern - ohne Erfolg jedoch wie sich später herausstellte. Unser Stuntworkshop im vergangenen Oktober hatte sich gelohnt! Mit 3 Tops, Liberties und wagemütigen Biggy-Cradlern haben wir uns offensichtlich die Pole-Position gesichert.

 

Von nun an begannen wir das Stunten als oberste Priorität anzusehen. Unser Team umfasste nun 17 Mädels und wir beschlossen uns nun endgültig vom gewöhnlichen Showprogramm der übrigen Tanzgruppen im Landkreis abzusetzen - denn schließlich gehört weitaus mehr dazu ein Cheerleader zu sein, als ,,nur" zu tanzen. Mit einem peppigen Chant feuerten wir von nun an unser Publikum an, orientierten uns mehr an Cheermixes, bauten Räder ein, übten Jumps und trainierten bis auf-Teufel-komm-raus Elevator.

 

 

Im März 2004 stieß dann endlich Veronika zu uns. Sie hatte bereits jahrelange Erfahrung im stunten und sicherte sich promt den Titel ,,Stunt Coach". Denn nun spalteten wir unser Team in Stunt- und Dancegroupe. Die Dancegroupe konzentrierte sich von nun an auf komplizierte Choreographien, tadellose Synchronität und perfekte Ausstrahlung, während die Stuntgroupe einen waghalsigen Stunt nach dem Anderen aufbaute.

 

Nach einem guten Jahr stellten wir das Stunt-und Danceteam Konzept wieder ein, denn alle Stunter fingen an das Tanzen zu vermissen und umgekehrt. Ein Cheerleader will eben alles können... *g*

 

Unser Team umfasst seitdem 25-30 Mädchen und Jungs im Alter von 13-25 Jahren. Ständig bekommen wir Zuwachs und stoßen auf allgemeine Begeisterung, weitaus mehr zu sein als ,,nur" eine Tanzgruppe.

 

Seit Herbst 2006 sind auch unsere Jüngsten am Start! Das frisch gegründete JUNIORS Team bietet Mädchen bis 13 Jahren die Möglichkeit Cheerleading mit gleichaltrigen auszuüben. Schliesslich braucht man viel Übung um eines Tages in die Fußstapfen der Großen zu treten *lol* Einmal wöchentlich treffen sich die derzeit 16 Mädels um sich schon an professionelle Cheerleading Elementen wie Elevator und High A zu meistern.

 

Tja, so ist das nun mal als Cheerleaderverein ;-) Schließlich sind Dance, Tumbling, Stunts, Jumps und Chants nicht in die Wiege gelegt worden, sondern müssen mühsam trainiert werden. Von Extension, Twistcradle, Liberty, Saltocradle, Basket, bis hin zu Pyramiden wie 4-2-1 und TableTop (bald auch Double!) ist momentan an Stunts alles geboten und das verdanke ich meinem momentanen sehr ehrgeizigem und vor allem zuverlässigem Spitzen-Team!

 

BCC ihr seid ein super Team!

Ich bin glücklich und stolz ein so super Team quasi aus dem Nichts gestampft zu haben!

Cheerkisses - your Captain Lori

 

 

WE ARE PROUD OF YOU SAY WE ARE PROUD OF YOU - WE ARE PROUD OF YOU SAY WE ARE PROUD OF YOU - WE ARE PROUD OF YOU SAY

*Steffie*Melly*Andy*Marc*Tobi*Hanni*Lala*Klaus*Hanna*Vero*Jassi*Chriz*Nathaliää*Angy*Kilian*Sascha*Nina*Aline*Basti*StHeinz*Suzi*Nadine*Steffi*Nick*Michi*Alena*Caro*Stewwi

Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!